haupt

Publikationen:

Bücher:
Kuntz, Stephan/ Voglsinger, Josef: "Humor, Phantasie und Raum in Pädagogik und Therapie". Verlag modernes lernen: Dortmund 2004.

Voglsinger, Josef/ Kuntz, Stephan: "Bewegung ist Leben – Leben ist Bewegung". Verlag Jugend&Volk: Wien 2005

Weiß, Otmar/ Voglsinger, Josef/ Stuppacher, Nina: "Effizientes Lernen durch Bewegung". Waxmann Verlag: Münster 2016.

Beiträge:
"Gesundheitsförderung im Bewegungs- und Begegnungsraum Schule" in: Erziehung und Unterricht. Österreichische Pädagogische Zeitschrift. Heft 1-2/2012; S. 138-146.

Bewegte Schule zwischen Willkür und professionellem Handeln“ in: Motorik – Zeitschrift für Motopädagogik und Mototherapie. Heft 2/2009; S.67-74.

Bewegte Klasse – Eine Initiative zur Anregung gesundheitsfördernder Maßnahmen an niederösterreichischen Grundschulen. “ in: Fischer, K./Knab, E./Behrens, M.: Bewegung in Bildung und Gesundheit.Verlag Aktionskreis Literatur und Medien, Lemgo 2006.

Das (verhaltens)gestörte Kind oder vom Auffallen, Stören, Gestört-Sein und Sich-gestört-Fühlen“ in: Tatzer, E./Joksch, A./Winter, F. (Hrsg.): Lob dem Fehler – Störung als Chance. Interdisziplinäre Heil- und Sonderpädagogik in Theorie und Praxis. Verlag Krammer: Wien 2005.

Bewegte Klasse 2000 – die Schule als Ort pädagogischer Begegnung“ in: Motorik – Zeitschrift für Motopädagogik und Mototherapie Heft 4/2000.

Bewegungserziehung unter dem Aspekt der Entwicklung und Förderung der psychischen Funktionen“ in: Bewegungserziehung 6/1999

Bewegte Klasse – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitstudie September 1998“ in: Erziehung und Unterricht 1/2/99, S 141-145.

Nicht veröffentlichte Arbeiten:
Die Bedeutung des Körperbewusstseins für die Entwicklung des Selbstbewusstseins
Diplomarbeit an d. Grund- u. Integr.wiss. Fak. D. Uni Wien. 1995

Schule in Bewegung“. Eine Untersuchung über den Zusammenhang zwischen innovativer Unterrichtsgestaltung und dessen Auswirkungen auf die emotionale Befindlichkeit, die Motivation und das soziale Verhalten von Schülern in der Grundschule.“
Dissertation an d. Grund- u. Integr.wiss. Fak. D. Uni Wien. 1998

Der Aspekt der Werterziehung und der Entwicklung von Wertbewusstsein im Konzept der Psychomotorik. Theoretische Grundlagen für eine erweiterte Betrachtungsweise des Entwicklungsbegriffs in der Motologie und die Beschreibung eines Konzepts, theoretische Ideen in der Schulpraxis zu verwirklichen.
Diplomarbeit im Rahmen des Studienganges „Psychomotorik und Motopädagogik“. 1998